• zwetschgendatschi

Zwetschgendatschi oder Zwetschgenkuchen

Zwetschgenkuchen ist der richtige Sommerkuchen, mit dem man auch eine Großfamilie satt bekommt. Das Blech auf den Gartentisch stellen, eine große Portion Schlagsahne dazu und schon sind alle glücklich.

Der Kuchen passt immer und kann den ganzen Sommer über gemacht werden. Je mehr Zwetschgen drauf sind, desto besser schmeckt er. Am besten man nimmt Zwetschgen die noch leicht sauer sind.

Rezept Bewertung

  • (5 /5)
  • (2 Bewertung)

Anleitung

  • 1. Zuerst bereitet man den Hefeteig für den Boden zu. Wie das geht steht im Rezept zum Hefekuchen >>
  • 2. Die Zwetschen entkernen und die Hälften am oberen Ende einschneiden, dass sie Hälften aussehen wie Hasenohren
  • 3. Den fertigen Hefeteig auf einem Blech gleichmäßig ausbreiten und die Zwetschgen mit den Ohren nach oben einstecken.
  • 4. Den brauen Zucker und die Mandelplättchen nach belieben darüber streuen.
  • 5. Das ganze Blech bei 180 Grad Umluft für ca. 30-40 Minuten in den Ofen. Wenn die Zwetschgen schwarz werden, war der Kuchen gerade eben zu lange drin